Unterstützung


Gefällt Ihnen der nachfolgende Beitrag? Ja?

... dann unterstützen Sie uns bitte durch den Besuch unserer Sponsoren-Webseiten (rechts neben dem Beitrag)
und durch Weiterverbreitung über die am Artikel-Ende sichtbaren SHARE-Buttons!
Vielen, herzlichen Dank!

Montag, 17. Februar 2014

SD Thurgau - Wir sind doch nicht in der EU... (Anmerkungen zu den Nachwahl-Kommentaren)



Wir sind doch nicht in der EU!



Ich hab‘ die Nase voll von all den Experten, Schnorris, EU-Exponenten und anderen Laferis im Radio, TV und in den Print-Medien, die unser Volk belehren und erpressen wollen! 

Ich hab‘ genug von den Superklugen und Heuchlern! Den einen (auch in unseren Reihen) geht es um die Auflösung der Schweiz und den EU-Anschluss, den anderen geht’s klipp und klar um ihre Kohlen und täglich steigende Gewinne nach dem Motto Wachstum ohne Ende... egal, was dabei drauf geht... 

Die EU soll den Schnabel halten, denn was wollen diese Brüder von Demokratie faseln, die nur die Diktatur Brüssel’s kennen? Es ist eine Zumutung, was unsere Medien-Fritzen alles auf unser Volk niederprasseln lassen! Pfui Radio SRF, pfui Fernsehen SRF, pfui De Weck!

Wir sind doch nicht in der EU, wir sind weder Mitglied, noch lassen wir uns erpressen und apropos Ausländer in den Spitälern – liebe EU-Laferis’s, schauen wir doch einmal, wer in unseren Spitalbetten liegt und wo bleiben die EU-Pflichten zu Scheengen?  Wir brauchen keine Ratgeber der linken Medien-Mafia und schon gar nicht einer bankrotten und diktatorischen EU am Rande des Ruins! 

Wieviele Griechen, Italiener, Spanier, Portugiesen, Franzosen, Deutsche, Österreicher – von den Jugos und Türken gar nicht zu reden – arbeiten und leben hier im schönen Alpenland Schweiz? Und bitte noch eines, 

Herr Volker Kauder, preisen Sie sich nicht mehr als „Freund der Schweiz“, Sie sind nicht nur ein Heuchler, Sie sind ein Lügner und Schönschwätzer. Noch eines, lassen Sie unsere Leute in Ruhe, Blocher ist ein Schweizer und Sie können diesem Schaffer kaum das Wasser reichen! Klar? Und Blocher hat schon gar nicht „ein Ei gelegt“ – wenn jemand ein Ei gelegt hat, ist es Ihre EU und die unfähigen und korrupten EU-Politiker!

Ist es denn so schwer, die Schweiz zu verstehen? Wir sind ein kleines und landschaftlich schönes Land. Wir sind dank unsinnigen Einwanderung total übervölkert, mit Beton zugepflastert. 

Wir sind fremd im eigenen Lande mit täglichen Staus, mit gewaltiger Kriminalität, mit vielen Firmen, die auslagern sollten, weil alles dank dieser Einwanderung zu teuer wird. 

Wir haben dank Einwanderung immer teurere Mieten und Gestehungskosten für jede Produktion – Auslagerung wird vielfach zum muss! Weiter werden immer mehr niedrig oder gar nicht qualifizierte (u.a. Familienangehörige!) nachgezogen. 

Eltern und Grosseltern beziehen Renten und Altersgelder ohne je einen Franken einbezahlt zu haben. Das ist unsere Substanz, die verschleudert wird und die EU-Staaten reiben sich die Hände, denn jeder Einwanderer ist so gut versorgt und sein Mutterland ist die Sorgen los! 

Aber das alles wollen wir nicht mehr!

Wir haben die Nase voll, denn dieser Mechanismus füllt nur die Taschen von einigen Wenigen – genau so wie in der EU! Das muss ein Ende haben, diese Ausbeutung des Schweizervolkes! Da können EU-Kommandeure lafern wie sie wollen!  

Wenn die EU und unsere Nutzniesser nicht endlich tun, was das Volk will, gibt es noch ganz andere Mittel und Hebel! Schicken wir doch all die deutschen Grenzgänger morgen früh wieder zurück in ihre geliebte EU-Heimat!  

Willy Schmidhauser, 
Untere Bündt 5, 
8505 Dettighofen, 
052  765 19 19
mehr Infos unter www.sd-tg.ch




http://www.latschariplatz.com

Share-It